Mit Montessori in die Zukunft

60 Jahre Deutsche Montessori-Vereinigung

…so lautete das Motto der diesjährigen pädagogischen Fachtagung im Jubiläumsjahr 2021. Vom 24. bis 26. September tagten mehr als 130 Montessori-Interessierte im Kardinal-Schulte-Haus in Bensberg.

Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich bei der Thomas-Morus-Akademie für die hervorragende Zusammenarbeit.

Im Folgenden einige Eindrücke des erfolgreichen Wochenendes:

Begrüßung der Teilnehmer und Einführung in die Tagung durch den Vorsitzenden Joachim Cuypers

 

In unserem  Jubiläumsjahr konnten wir zwei hochkarätige Referenten für das Tagungswochenende in Bensberg gewinnen.

Frau Prof. Dr. Tanja Pütz, Professorin für Erziehung und Bildung im Kindesalter von der Fachhochschule Kiel, setzte sich als Montessori-Pädagogin in ihrem Vortrag mit unserem Jubiläumsthema auseinander:

60 Jahre Deutsche Montessori-Vereinigung – Welche Welt von morgen wünschen wir unseren Kindern?

 

Wir sind sehr glücklich, dass wir Herrn Prof. Dr. Klaus Zierer, Ordinarius für Schulpädagogik an der Universität Augsburg, als externen Referenten gewinnen konnten. Prof. Zierer war uns per ZOOM zugeschaltet und referierte zum Thema: 

Ein Jahr zum Vergessen Wie wir die Bildungskatastrophe nach Corona verhindern

In seinen Ausführungen legte er das Hauptaugenmerk auf die Situation der Kinder in Zeiten der Pandemie, entwickelte aber auch eine Vision von Schule in der Zukunft.

Im Anschluss daran fand ein Podiumsgespräch zum Tagungsthema mit Sönke Held, Filmemacher, Kitagründer und Fortbildungsanbieter, Kiel, Prof. Dr. Tanja Pütz, Kiel, Gunthilde Traby, Österreichischer Bundesverband für Montessori-Pädagogik und Andreas Würbel, Thomas-Morus-Akademie, Bensberg statt.